Schwerpunkte

Kultur

Vortrag bei Domnick

20.10.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NT-OBERENSINGEN. Die Sammlung Domnick lädt in Kooperation mit der Nürtinger Volkshochschule am Donnerstag, 21. Oktober, um 18 Uhr zu einem Vortragsabend ein. Unter dem provokativen Titel „Von wegen Exotik: Dekolonisiert euch!“ werden die derzeitigen Debatten über den deutschen Kolonialismus, den Kunstraub und die Fragen der Restitution aufgegriffen.

Die Sammlung Domnick besitzt afrikanische Masken. Diese kleine Sammlung ist keine „exotische“ Abteilung der Kunstsammlung. Es sind ebenbürtige Kunstwerke, die Greta und Ottomar Domnick, zwischen 1939 und 1940 erworben haben. Als Ersatz für die Kunst, die es nicht zu kaufen gab, weil die Nationalsozialisten sie als „entartet“ diffamierten und zerstörten: nämlich die Kunst der Avantgarde.

Derzeit wird in Deutschland und in Frankreich intensiv über Kolonialismus und afrikanische Kulturgüter diskutiert. Wie kamen sie nach Europa: gekauft, getauscht, geraubt? Welches Bild haben die Museen über die afrikanischen Völker konstruiert? Seit 1960 fordern afrikanische Gemeinschaften ihre Kulturgüter zurück. Welche Objekte sollten restituiert werden, an wen, unter welchen Bedingungen?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 70% des Artikels.

Es fehlen 30%



Kultur