Anzeige

Wendlingen

Zwei Brückensanierungen stehen an

21.09.2018, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sieben Brücken wurden turnusgemäß überprüft, zwei sollen möglicherweise noch in diesem Winter saniert werden

Brücken sind sensible Bauwerke. Deswegen ist seit 1930 vorgeschrieben, dass sie alle sechs Jahre von Fachingenieuren auf Schäden überprüft werden müssen. In Wendlingen wurden die Brücken, für die die Stadt verantwortlich ist, im Jahr 2017 kontrolliert. Das Ergebnis: es gibt an verschiedenen Brücken Sanierungsbedarf.

Die Fußgängerbrücke beim Neckarwehr muss saniert werden. Ein Fachplaner erläuterte, welche Arbeitsschritte notwendig sind. Foto: Holzwarth

WENDLINGEN. Schäden an Brücken können unterschiedlicher Art sein. Stahlbetonbrücken, also Brücken, die innen ein Eisengeflecht haben, können beispielsweise durch Risse im Beton in die Flüssigkeit eindringt Korrosionsschäden am Eisengeflecht entwickeln. Besonders Tausalze im Winter greifen die Eisenbewehrung an. Die eindringende Feuchtigkeit verursacht punktuelle Schäden, die behoben werden müssen. Auch wird beispielsweise durch Korrosionsschäden der Beton mürbe.

Um solche Korrosionsschäden zu beheben entwickelte Ralf Lübke von der Firma Tragwerkplus aus Reutlingen im Auftrag der Stadtverwaltung einen Instandhaltungsplan, den er am Dienstag dem Ausschuss für Technik und Umwelt vorstellte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Anzeige

Wendlingen