Region

Simon Schmid siegt in Baltmannsweiler

24.03.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Simon Schmid heißt der neue Bürgermeister von Baltmannsweiler. Der 35-jährige Diplom-Verwaltungswirt, derzeit persönlicher Referent der Nürtinger Bürgermeisterin Claudia Grau, hat die Wahl am Sonntag im ersten Wahlgang gewonnen. Er erhielt 57,9 Prozent der Stimmen. An zweiter Stelle folgte Matthias Gauger mit 31,33 Prozent. Alexander Strobel bekam 7,12 Prozent, Michael Horst 3,36 Prozent. Die Wahlbeteiligung betrug 57,68 Prozent. Über die Aufgaben, die vor ihm stehen, mochte sich der Wahlsieger noch keine Gedanken machen: „Erst einmal genießen, erst einmal freuen, dann sehen wir weiter“, sagte er erleichtert. Schmid wird Nürtingen also in den nächsten Monaten Richtung Schurwald verlassen. Claudia Grau berichtet, dass sie bereits seit 2005 mit Schmid zusammenarbeitet und mit ihm ein Team bildete, in dem man einander ohne Worte verstand. Sie bedauert seinen Weggang, wünscht Schmid trotzdem alles Gute und immer eine glückliche Hand bei seinen Entscheidungen. Gerhard Schmid, der Vater des Wahlsiegers und frühere Bürgermeister von Deizisau, freute sich, dass das deutliche Ergebnis seinem Sohn „eine starke Position von Beginn an“ beschert hat. Im Bild zu sehen sind Schmid, seine Frau Julia und Amtsvorgänger Martin König (links). ez/bg/Foto: Bulgrin

Region