Sommerserie 2017

Eine Ortschaft im stetigen Wandel

31.08.2017, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sommerserie „Unterwegs in . . .“: Die Reuderner wünschen sich eine bessere Nahversorgung und weniger Verkehr durch den Ort

„Der Brunnen ist toll, aber man könnte die Ortsmitte mehr beleben“ – gleich die erste Aussage eines Bürgers beim Spaziergang durch Reudern gab wieder, was die Leser über ihren Ort denken: Vieles ist wunderschön und liebenswert, aber zu verbessern gäbe es immer noch eine Kleinigkeit.

Unterwegs in Reudern: Redakteurin Barbara Gosson (mit Block) und die Leser. Das Haus im Bild hinten neben dem Feuerwehrmagazin könnte einmal das Bürgerhaus werden. Foto: Holzwarth

NT-REUDERN. Seit 2003 schmückt der Hirschbrunnen die Ortsmitte. Er wurde zum 650-jährigen Bestehen der Ortschaft im Jahr 1988 gestiftet. Früher, so der ehemalige Ortschafts- und Gemeinderat Gustav Schietinger, gab es noch einen kleinen See, der als Feuerlöschteich und den Kindern zum Baden und Schlittschuhlaufen diente, woran sich viele Reuderner noch erinnern.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 14%
des Artikels.

Es fehlen 86%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Sommerserie „Wir sind Europäer“