Senioren-Redaktion

Wie friedlich ist die Welt?

02.12.2017, Von Marianne Erdrich-Sommer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Stell dir vor, die Menschen leben ein Leben in Frieden“, sang John Lennon im Lied „Imagine“ vor vielen Jahren. Eine schöne, wünschenswerte Vorstellung, die eine ganze Generation geprägt hat. Friedensmärsche, Sitzwachen vor Kasernen, Demonstrationen gegen den NATO-Doppelbeschluss – das ist Teil der 70er- und 80er-Jahre. Aber ist eine friedliche Welt auch realistisch?

Trotz aller Aktivitäten: seit Erscheinen von John Lennons Lied ist die Welt keinen Deut besser geworden. Weder Weltfrieden noch sozialer Friede sind Anfang des dritten Jahrtausends in Sicht. Kriege, Massaker und Vertreibungen bis hin zum Völkermord sind an der Tagesordnung und gefühlt werden es täglich mehr. Und die ganze Welt wird durch Terroranschläge verunsichert. Dass wir auf dem Flecken Erde leben, auf dem es seit über 70 Jahren Frieden und Wohlstand gibt, täuscht über das Elend der vielen aufgrund von Krieg und Vertreibung in anderen Teilen des Globus hinweg.

Nun könnte man meinen, Mitteleuropa sei nach den Schrecken und unvorstellbaren Grauen der beiden Weltkriege des letzten Jahrhunderts endlich klug genug, in Frieden zu leben.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 34%
des Artikels.

Es fehlen 66%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Serien