Paulas Nachrichten

Ganz besondere Zellen

15.07.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Was sind eigentlich Blutstammzellen?

Es werden Stammzellen aus dem Blut gefiltert. Foto: Hendrik Schmidt

Blutstammzellen sind sehr besondere Zellen in unserem Körper. Sie entstehen im Knochenmark. Das Knochenmark selbst ist ein schwammartiges Gewebe, das sich in großen Knochen des Körpers befindet.

Das Besondere an den Stammzellen ist: Sie sind so etwas wie ein Bausatz. Denn aus den Stammzellen kann der Körper alle möglichen Zellen im Blut bilden. Die Stammzellen sind sozusagen die Mutterzellen der Blutbildung.

Zum Beispiel bastelt der Körper dann weiße Blutkörperchen, die gegen Erreger von Krankheiten im Körper kämpfen. Der Körper kann aus Stammzellen aber auch rote Blutkörperchen bauen. Sie transportieren den Sauerstoff durch den Körper. Zellen haben im Blut jedenfalls ganz verschiedene Funktionen.

Hat aber jemand Blutkrebs, arbeiten die Stammzellen nicht mehr richtig. Dann können oft nur die Stammzellen aus dem Blut eines Spenders dafür sorgen, dass der Körper neues Blut bilden kann.

Paulas Nachrichten

Insekten brauchen bunte Wiesen!

LEIPZIG (dpa). Auf einer bunten Blumenwiese flattern Schmetterlinge umher, Bienen summen und Heuschrecken zirpen. Allerdings gibt es immer weniger Blumenwiesen und damit auch weniger Insekten. Forscher warnten erst am Montag wieder vor dieser Entwicklung.

„Insekten werden gebraucht“, sagte…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten