Paulas Nachrichten

Beste Zeit für Wünsche

12.08.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wer eine Sternschnuppe sieht, darf sich etwas wünschen, heißt es. In den kommenden Nächten lohnt es sich, in den Himmel zu gucken. Es könnten jede Menge Sternschnuppen zu sehen sein. Natürlich nur, wenn nicht zu viele Wolken am Himmel sind.

In den nächsten Nächten stehen die Chancen gut, einige Sternschnuppen zu sehen. Foto: Oliver Berg

Fachleute nennen diesen Sternschnuppen-Regen im August Perseiden. Der Name kommt von dem Sternenbild Perseus. Jedes Jahr im August kreuzt die Erde eine Staubspur, die ein Komet hinter sich herzieht. Wenn der Staub und die winzigen Gesteinsreste in die Atmosphäre der Erde eintreten, verglühen sie.

In manchen Jahren sind mehr als hundert Sternschnuppen innerhalb einer Stunde zu sehen, am besten mitten in der Nacht. Da schlafen selbst Erwachsene schon längst.

Das Gute ist: Besonders dicht soll der Sternschnuppen-Regen um den 12. August herum sein. In diesem Jahr ist das am Wochenende. Vielleicht darfst du ja ausnahmsweise mal länger aufbleiben.

Paulas Nachrichten

Ein Schaf als Mähmaschine

BERLIN (dpa). Wenn du nächstes Mal Schafe siehst, guck doch mal, ob du ein Rhönschaf entdeckst. Diese Tiere erkennst du an ihrem schwarzen Kopf. Hörner haben sie nicht. Hinter den Ohren beginnt die weiße Wolle. Ihr Körper ist lang und kräftig.

Rhönschafe sind sehr selten. Sie wären sogar…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten