Anzeige

Volleyball

Unbekannter Gegner

01.12.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball-Oberliga

Nach einem spielfreien Wochenende geht es für die Oberliga-Volleyballer der Spielgemeinschaft Neckar-Teck am Samstag (19 Uhr) an den Albuch zur SG VolleyAlb. Die Gastgeber sind ein völlig unbekannter Gegner und daher nur schwer einschätzbar.

Nach vier Siegen aus acht Partien steht der Gastgeber in der ausgeglichenen Oberliga zwar ordentlich da, dennoch dürften die Erwartungen für den erfahrenen Oberligisten, immerhin letztjähriger Vierter, vor der Saison höher gewesen sein. Beim Team Neckar-Teck hingegen läuft die erste Saisonhälfte mehr als perfekt. Nach einem Erfolg im Verbandspokal und dem Sieg im letzten Ligaspiel gegen den TSV Georgii Allianz Stuttgart II steuern die nach wie vor trainerlosen Spieler dem Klassenerhalt entgegen. Um den fix zu machen, werden nicht mehr allzu viele Punkte benötigt, die sollen aber am besten so schnell wie möglich auf dem Punktekonto der SG Volley Neckar-Teck landen. Gegen den fast namensgleichen Widersacher soll der nächste Schritt gemacht werden. leh

Volleyball