Anzeige

Volleyball

Turngemeinde lässt nichts anbrennen

25.02.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball, A-Klasse Ost 2: TG Nürtingen gewinnt ihr Nachholspiel gegen das Schlusslicht glatt mit 3:0

Die A-Klasse-Volleyballer der TG Nürtingen können sich weiter Hoffnungen auf die Meisterschaft machen. Glatt mit 3:0 (25:17, 25:19, 25:12) besiegte die TG das Schlusslicht SG MADS Ostalb IV. Es war der neunte TG-Sieg im elften Spiel.

Das Match begann gut für die Nürtinger, die sich gleich mit 7:1 absetzten. Dieser Vorsprung wurde gehalten und im Laufe des ersten Satzes noch ein wenig ausgebaut (25:17). Im zweiten Durchgang konnten die solide spielenden Gäste von zahlreichen Eigenfehlern der Hausherren profitieren. Viele Angriffe wurden von der TG zu unkonzentriert und nicht mit der letzten Konsequenz zu Ende gespielt, was lange Zeit einen relativ ausgeglichenen Satz zur Folge hatte. Erst gegen Ende brachten die Gastgeber ihre spielerische Überlegenheit auch wieder aufs Feld und siegten 25:19. Mit einigen guten Abwehr- und Blockaktionen gelang es den Spielern um Coach Kirnberger von Beginn des dritten Satzes an, den Gästen den Zahn zu ziehen. Diese schafften es nicht mehr, genug Druck auf Nürtingen aufzubauen, sodass am Ende ein spielerisch sicher nicht überragender, aber deutlicher Heimsieg zu Buche stand (25:12). kem

TG Nürtingen: Bahsitta, Baumann, Engelmann, Epp, Ho, Kirnberger, Klimpel, Knecht, Marold, Mühlherr, Röcker.

Anzeige

Volleyball