Anzeige

Volleyball

Durchwachsene Bilanz

13.12.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball-Bezirksliga

Einen Sieg und eine Niederlage konnte die zweite Mannschaft der SG Volley Neckar-Teck am vergangenen Sonntag beim Doppelspieltag in der Bezirksliga Ost verbuchen. Gegen den TSV Schmiden kassierte das Team von Trainerin Juliane Kunz eine 0:3-Niederlage, setzte sich in der zweiten Partie aber mit 3:0 gegen den Tabellenletzten TV Bopfingen durch und verteidigte damit den Platz an der Spitze des neunköpfigen Klassements.

Gerade gegen Schmiden hatte sich die Oberliga-Reserve zumindest den ein oder anderen Punkt erhofft. Doch gegen den in Teilen sehr erfahrenen Kontrahenten gelang es der SG nicht, sich in den entscheidenden Momenten abzusetzen. Einem bis zur Hälfte des Satzes ausgeglichenen Spielverlauf folgte in allen drei Durchgängen die Überlegenheit der Gäste. So kam die SG Neckar-Teck II auf 19, 18 und 17 Punkte, während sich Schmiden die vollen 25 Zähler sicherte.

Erwartet einfacher wurde es gegen das Schlusslicht der Bezirksliga, den TV Bopfingen. Obwohl auch hier Abstimmungsfehler in den eigenen Reihen die Partie nicht zu einem Highlight der diesjährigen Saison machten, gelang die ein oder andere gelungene Aktion im Angriff. Unter dem Strich resultierten drei Punkte, was zur Verteidigung der Tabellenführung reichte. Bis zur Partie am 13. Januar gegen den SV Remshalden II überwintern die Männer mit einem Punkt Vorsprung an der Spitze. leh

SG Volley Neckar-Teck II: Busch, Deuschle, Gebauer, May, Mäbert, Morbach, Neukamm, Ratzkowski, Reuße, Schmidt, Trabandt, Weckler, Zaiser.

Anzeige

Volleyball

Wieder keine Punkte

Volleyball-Oberliga: SG Neckar-Teck verliert in Eningen

Nach dem souverän gewonnenen VLW-Pokalspiel (3:0 beim SSC Tübingen) ging die SG Volley Neckar-Teck im Auswärtsspiel beim TSV Eningen leer aus. Die Gastgeber setzten sich glatt in drei Sätzen durch…

Weiterlesen

Mehr Volleyball Alle Volleyball-Nachrichten