Tischtennis

„Geld spielt für mich keine Rolle“

11.10.2014, Von Alexander Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis: Seit 23 Jahren lebt und arbeitet Jian Xin Qiu in Frickenhausen – In der schwäbischen Provinz hat der umworbene Weltklasse-Trainer alles, was er braucht

Der Star ist der Trainer. Seit knapp einem Vierteljahrhundert arbeitet Jian Xin Qiu nun schon als Trainer beim Bundesligisten TTC matec Frickenhausen. In all den Jahren wurde der 48-Jährige zu einer Art Wahrzeichen des Tischtennis-Sports in der Region – mit Strahlkraft weit darüber hinaus. Der gebürtige Chinese könnte überall arbeiten. Doch in all den Jahren hat er in der Region den Mittelpunkt seines Lebens gefunden.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 8%
des Artikels.

Es fehlen 92%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Tischtennis

Der Vorstand ist nahezu komplett

Tischtennis-Verbandstag: Präsident Rainer Franke in Langenargen wiedergewählt – Angestrebte Fusion das Hauptthema

Rainer Franke (Foto) heißt der alte und neue Präsident des Tischtennisverbandes Württemberg-Hohenzollern (TTVWH). Beim ordentlichen Verbandstag am Sonntag in Langenargen wurde der…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten