Anzeige

Tischtennis

Frickenhausens Weste bleibt weiß

14.12.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der TTC Frickenhausen III (oben Raik Schymura) gewann das Spitzenspiel in der Tischtennis-Kreisliga C, Gruppe 3 gegen den bis dato ebenfalls noch ungeschlagenen Verfolger SGEH III (unten Carsten Riedl) mit 9:5. Die Frickenhäuser schlossen damit die Vorrunde mit einer blütenweißen Weste ab und steuern mit 18:0 Punkten der Meisterschaft entgegen, die SGEH bleibt trotz der ersten Saisonniederlage mit 15:3 Zählern Zweiter. Fotos: Just

Anzeige

Tischtennis

Nichtabstiegsplätze weiter im Blick

Tischtennis-Übersicht (1): TSVW hält nach 8:8 im Kellerduell in Birkmannsweiler Anschluss – In der Landesklasse geht auswärts nix

Der TSV Wendlingen hat gegen den direkten Konkurrenten im Kampf gegen den Landesliga-Abstieg einen Punkt geholt. Beim VfR Birkmannsweiler II gab es dank der Doppel ein 8:8.…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten