Anzeige

Tischtennis

Frickenhäuserinnen machen kurzen Prozess

11.12.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Regionalliga, Frauen: Nach gerade einmal eineinviertel Stunden geht Nünschweiler mit 1:8 unter

Regionalligist TTC matec Frickenhausen hatte mit dem noch sieglosen Schlusslicht TTC Nünschweiler keinerlei Probleme. Die Frickenhäuserinnen landeten in gerade einmal eineinviertel Stunden einen standesgemäßen 8:1-Erfolg und bleiben Spitzenreiter Wilferdingen dicht auf den Fersen.

Die Rheinlandpfälzerinnen konnten bisher noch keinen Sieg erringen, mit 0:16 Punkten standen sie vor dem Match an letzter Stelle. Für Frickenhausen gab Natalie Weichel ihr Debüt in der Regionalliga. Der TTC erwischte einen Start nach Maß und gewann zum Auftakt beide Doppel glatt in drei Sätzen.

Nünschweilers Nummer eins, Lisa Girolimetto, sorgte gleich im ersten Einzel gegen Wisniewski für den Ehrenpunkt. Nünschweilers Nummer zwei, Jasmin Veith, gab ihre Einzel kampflos ab.

Frickenhausens Debütantin Natalie Weichel verlor den ersten Satz gegen Stefanie Gundacker, wurde dann jedoch immer stärker und gewann mit 3:1. Das engste Match lieferten sich Jasmin Frauendorf und Stephani Sterr. Im fünften Satz wehrte Mannschaftsführerin Sterr noch zwei Matchbälle ab und gewann mit 12:10. Chen Hong ließ dann der jungen Girolimetto in drei Sätzen keine Chance. Nach dem kampflosen Sieg von Wisniewski gegen Veith setzte sich Sterr im letzten Match mit 3:0 gegen Gundacker durch und besiegelte nach eineinviertel Stunden den 8:1-Erfolg.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 71% des Artikels.

Es fehlen 29%



Anzeige

Tischtennis

Nichtabstiegsplätze weiter im Blick

Tischtennis-Übersicht (1): TSVW hält nach 8:8 im Kellerduell in Birkmannsweiler Anschluss – In der Landesklasse geht auswärts nix

Der TSV Wendlingen hat gegen den direkten Konkurrenten im Kampf gegen den Landesliga-Abstieg einen Punkt geholt. Beim VfR Birkmannsweiler II gab es dank der Doppel ein 8:8.…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten