Anzeige

Tischtennis

Eine Runde weiter Tischtennis: Top48-Rangliste

26.10.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wie schon im vergangenen Jahr hat sich Lea Lachenmayer (Steinbrenner-Foto) für das Top 24-Bundesranglistenturnier qualifiziert. Die Tischtennis-Nachwuchsspielerin des TTC Frickenhausen belegte beim Top 48 in Westerburg den 21. Platz und löste damit die Fahrkarte für die Veranstaltung am 25. und 26. November in Neckarsulm. Mit zwei Siegen und drei Niederlagen schloss das Abwehrtalent die Gruppenphase auf dem vierten Platz ab.

Gegen Heidi Xu (Hundsmühler TV) und Sophie Pfeifer (Lübecker TS) gewann Lachenmayer jeweils souverän in vier Sätzen. Dagegen gab es gegen Katharina Bondarenko-Getz (SV Schott Jena, 0:3), Sarah Rau (SC Niestetal, 1:3) und Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim, 1:3) Niederlagen. In die Zwischenrunde um die Positionen 17 bis 32 nahm die 13-Jährige, die auch im nächsten Jahr noch bei den Schülerinnen spielen darf, ihr Resultat gegen Li mit. Gegen Karina Gefele vom TTV Niederlinxweiler holte die TTC-Starterin einen schnellen 0:2-Satz-Rückstand auf und gewann am Ende noch mit 4:11, 6:11, 11:5, 11:9 und 11:9. Durch den anschließenden Vier-Satz-Erfolg gegen Lisa Wolschina (Cottbuser TT-Team) zog Lea Lachenmayer als Gruppenzweite in die Endrunde ein. Durch Siege gegen Mia Griesel (TSV Lunestedt/3:1) und Lisa Göbecke (DJK Biederitz/3:2) schob sich die Spielerin aus Frickenhausen noch auf Position 21 vor. mst

Tischtennis

Zeller-Gala im Schafstall

Tischtennis-Übersicht: Der überragende Akteur des TSV Frickenhausen holt beim 8:8-Unentschieden gegen Plattenhardt drei Punkte

Der TSV Wendlingen ist zum Abschluss der Vorrunde auf den Abstiegsrelegationsplatz abgerutscht. Beim Favoriten TTC Tuttlingen waren die Lauterstädter erwartungsgemäß ohne…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten