Anzeige

Radsport

Pfäffle überzeugt in Albstadt

24.05.2016, Von Erhard Goller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike: Der Neuffener fährt bei seiner Premiere im Elite-Weltcup auf Platz 47 und punktet

In seinem ersten Elite-Weltcup hat Christian Pfäffle am Sonntag in Albstadt eine mehr als respektable Leistung gezeigt und Platz 47 belegt. Der Reuderner Luca Schwarzbauer war mit seinem 25. Rang im U 23-Rennen nicht wirklich zufrieden.

Ab der zweiten Runde von Schmerzen geplagt: Luca Schwarzbauer.

Platz 47, das hört sich nicht sonderlich berauschend an. „Kein Ergebnis zum Luftsprüngemachen“, wie das Christian Pfäffle kommentierte. Doch bei Lichte betrachtet war das, was der Neuffener in Albstadt vor einer Kulisse von mehr als 10 000 Zuschauern ablieferte, eine sehr starke Vorstellung. Es war sein erster Elite-Weltcup und er schloss ihn mit 7.55 Minuten Rückstand auf Weltmeister Nino Schurter (1.28.38 Stunden) ab.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Anzeige

Radsport

Drehsprung wird Herbst zum Verhängnis

Kunstrad: Dem Nürtinger gelingt im WM-Finale in Belgien keine fehlerfreie Kür – die Silbermedaille sichert er sich dennoch souverän

Überglücklich war er nicht, zufrieden konnte er dennoch sein: Bei seiner zweiten WM-Teilnahme hat Moritz Herbst vom RSV Wendlingen erneut die Silbermedaille im…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten