Radsport

Mit Bestleistung Richtung WM

11.10.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kunstrad: Moritz Herbst überzeugt bei den German Masters mit Platz zwei in der Gesamtwertung

Mit erneuter Bestleistung hat Kunstradfahrer Moritz Herbst vom RSV Wendlingen beim dritten Wettkampf im Rahmen der German Masters in Gutach im Schwarzwald seine derzeitige Topform bestätigt.

Zeigte eine fehlerfreie Kür: Wendlingens Vorzeigeradsportler Moritz Herbst . Foto: pm

Die Masters dienen als Qualifikation für die diesjährige Weltmeisterschaft in Dornbirn sowie für den Nationalkader des BDR. Als Moritz Herbst in seiner Disziplin, dem Einerkunstfahren der Männer, als Vorletzter an den Start ging, hatte sein Kaderkollege Marcel Jüngling vom RRV Dornheim mit 189,13 Punkten die Führung inne und damit Martin Fürsattel vom RSV Fürth-Vach mit 187,58 Punkten aus dem Finale geworfen. Nun kam der Wendlinger. Selbstbewusst und höchst konzentriert spulte er seine schwierige Kür fehlerfrei ab. Am Ende freute er sich über die neue persönliche Bestleistung von 198,08 Punkten und zum dritten Mal über einen Platz im Finale. Danach folgte mit Lukas Kohl aus Kirchehrenbach der Weltmeister und Gesamtführende der Serie. Dieser musste zwar beim Drehsprung vom Rad, konnte aber trotz seines Fehlers mit 203,05 Punkten Platz eins behaupten.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 67%
des Artikels.

Es fehlen 33%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Radsport