Anzeige

Radsport

Die Grundlagen stimmen

20.05.2016, Von Erhard Goller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike: Pfäffle und Schwarzbauer beim Weltcup in Albstadt

Viele zuversichtliche Töne hört man bei Christian Pfäffle und Luca Schwarzbauer vor dem Weltcup-Wochenende in Albstadt-Tailfingen. Vor heimischer Kulisse feiern beide eine Premiere, Pfäffle im Elite- und Schwarzbauer im U 23-Weltcup.

Es dürfte zwei Jahre her sein, dass sich Christian Pfäffle so optimistisch angehört hat. Der Neuffener hat einen weitgehend problemlos verlaufenen Trainingsaufbau hinter sich, viel Wert auf eine stabile Grundlage gelegt und den ersten Form-Höhepunkt etwas später angesteuert als sonst. Am Sonntag (14.20 Uhr) in Albstadt und eine Woche später im französischen La Bresse soll sich das auszahlen.

„Es geht gut, die letzten beiden Wochen konnte ich gut trainieren und vom Marathon in Singen habe ich mich überraschend schnell erholt“, sagt Pfäffle. Eine schnelle Erholung von der Belastung deutet immer darauf hin, dass die Grundlage stimmt.

Mit dem, was auf die Basis oben drauf kommt, scheint es auch immer besser zu werden. „Bei den Sprints wird’s im Training immer besser, die Wettkämpfe haben mich nach vorne gebracht. Ich habe mich schon lange nicht mehr so fit gefühlt“, erläutert der Neuffener. „Die Ausgangslage ist gut, was ich wirklich draus mache wird man sehen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Anzeige

Radsport

Moritz Herbst sichert sich beim Weltcup in Hongkong Platz zwei

Nur sein Dauerrivale war wieder einmal einen Tick besser: Kunstrad-Vizeweltmeister Moritz Herbst vom RSV Wendlingen (links) sicherte sich beim Weltcup in Hongkong trotz zwei kleinen Fehlern mit 182,03 Punkten Rang zwei hinter dem amtierenden Weltmeister Lukas Kohl (RMSV Concordia Kirchehrenbach). Wong Chin To aus Hongkong belegte Platz drei. Im…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten