Anzeige

Leichtathletik

Schnelle Zeiten und zwei Rekorde

22.07.2017, Von Martin Moll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik

Beim 15. nationalen Abendsportfest des TSV Köngen sorgten drei brasilianische Läuferinnen und Läufer nicht nur für internationales Flair, sondern auch für schnelle Zeiten und einen Stadionrekord. Die lokalen Highlights setzten Jana Schubert (LG Filder) im Weitsprung sowie Alisia Freitag (TSG Esslingen) und David Steiner (LG Filder) über 800 Meter mit neuen persönlichen Bestleistungen.

Köngen hat sich längst zum regionalen Elitesportfest gemausert. Glanzvolle Stadionrekorde belegen dies. Seit einigen Jahren stehen vor allem die Laufdisziplinen vermehrt im Fokus der Athleten. So war es nicht verwunderlich, dass die zwei neuen Stadionrekorde am Mittwochabend auf den Laufbahnen erzielt wurden. Die brasilianische Sprinterin Aparecida Continho lief die 400 Meter in 52,10 Sekunden und Elena Burkard (LG Nordschwarzwald) drückte die 3000-Meter-Zeit bei den Frauen auf starke 9.05,28 Minuten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Leichtathletik

Olympia wäre der absolute Hammer

Leichtathletik: Die 14 Jahre alte Wendlingerin Aileen Kuhn hat eine „Wahnsinns-Entwicklung“ genommen und noch sehr viel vor

Sie ist ehrgeizig und träumt von großen Zielen. „Ich will einmal an Olympischen Spielen teilnehmen. Das habe ich mir auf jeden Fall fest vorgenommen“, sagt Aileen Kuhn…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten