Leichtathletik

Riesenenttäuschung für Tobias Ferreira

23.07.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: EM-Aus nach Infekt

Die Teilnahme an den U 18-Europameisterschaften in Tiflis sollten für den Leichtathleten Tobias Ferreira von der LG Filder sein bisher größtes sportliches Ereignis werden. Doch es lief für den Nellinger nicht wie erhofft. Erst wenige Tage zuvor hatte Ferreira die geforderte Norm von 1.52,00 Minuten über 800 Meter erfüllt (1.51,90 Minuten). Nach einem mehrtägigen Schulaufenthalt in England ging es dann gleich weiter nach Georgien. Doch bereits nach einem Trainingstag kam dann zur Unzeit die niederschmetternde Diagnose: fieberhafter Infekt.

Nur zwei Tage bis zum großen Showdown blieben ihm zur Genesung. Dennoch entschloss sich Ferreira zu starten. Doch es lief am Wettkampftag nicht, sodass der 17-Jährige nach einer indiskutablen Zeit von 2.06,09 Minuten den Vorlauf nicht überstand. Europameister wurde George Mills (Großbritannien) mit 1.48,82 Minuten. Ein kleiner Trost für Ferreira: Wäre der Nellinger fit gewesen, hätte seine Bestzeit im Finale für den sechsten Platz gereicht. mm

Leichtathletik

Schub für die Zukunft

Leichtathletik: Der Wendlinger Zeitungslauf steigt heute erstmals auf einer vom DLV anerkannten Strecke

Heute Abend um 19 Uhr steigt die zwölfte Auflage des Wendlinger Zeitungslaufs. Und das mit einem Novum: Die 2,5 Kilometer lange Strecke durch die Innenstadt wurde vermessen und nun auch vom Deutschen…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten