Handball

„Hexenbanner“ stürzen den Primus

26.10.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jugendhandball

Durch einen 29:25 (13:14)-Erfolg über Spitzenreiter SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch haben die A-Jugend-Handballer des TSV Wolfschlugen die Tabellenführung in der Württemberg-Oberliga, Staffel 2 übernommen.

Die Heimmannschaft ging mit großen Personalsorgen in das Spitzenspiel gegen den bis dahin ungeschlagenen Primus. Es fehlten Johannes Schmid, Fabrizio Agner und Niklas Grote verletzungs- sowie Jonathan Schrag und Patrick Fay schul- beziehungsweise berufsbedingt.

Motiviert und engagiert gingen beide Mannschaften zu Werke. Nach acht Minuten stand es 4:4. Es folgte ein kurzer Bruch im Spiel der „Hexenbanner“, die immer wieder am glänzend aufgelegten Gäste-Torwart scheiterten. Beim 5:8 und bereits zwei vergebenen Siebenmetern, baten die Heimtrainer das erste Mal zur Auszeit. Diese zeigte sofort Wirkung – vier Zeigerumdrehungen später hatten die Wolfschlüger ausgeglichen und beim 11:10 durch Johannes Rebmann gelang die erste Führung. Zu diesem Zeitpunkt hatten sich die Verletzungssorgen der Wolfschlüger bereits weiter vergrößert. Nach einem Foul an Fabian Schumaier, verletzten sich der Linksaußen schwer an der Hüfte. Zur Pause stand’s 13:14.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 62%
des Artikels.

Es fehlen 38%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Handball