Anzeige

Handball

Für Hochspannung ist gesorgt

19.12.2014, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd, Frauen: Neuffen erwartet Wolfschlugen zum brisanten Lokalderby

Zum Abschluss des Jahres kommt es in der Handball-Württembergliga Süd der Frauen zum brisanten Lokalderby. Der TB Neuffen erwartet am Samstag (18.15 Uhr) den TSV Wolfschlugen. Die Gäste, immerhin Tabellenzweiter, gehen als Favorit in die Partie.

Harriet Seckinger (beim Wurf) und der TB Neuffen mussten sich beim letzten Aufeinandertreffen im Derby am 8. Februar dem TSV Wolfschlugen 20:23 geschlagen geben. Foto: Balz

Neuffen, das auf dem achten Platz rangiert, fühlt sich in der Außenseiterrolle sichtlich wohl. „Wolfschlugen ist in Zugzwang. Wir können ohne Druck in die Begegnung gehen“, sagt Spielleiterin Monika Kleiß. Wenn eine ähnlich gute Leistung wie zuletzt gelänge, dann sei durchaus eine Überraschung möglich. Beim 27:25 gegen das Spitzenteam SG Hofen/Hüttlingen überzeugten die Rot-Weißen vor allem in kämpferischer Hinsicht.

Auch in Sachen Körpersprache und Chancenverwertung wusste die Mannschaft von Trainer Uli von Petersenn zu gefallen. Fünf Minuten vor dem Schlusspfiff stand das Treffen noch auf Messers Schneide. Dann sorgten die starken Saskia Schweikert und Tanja Hirner für den Erfolg und für das nötige Selbstvertrauen vor dem Nachbarschaftsduell.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Anzeige

Handball

Nürtingen wird im Derby überrollt

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Nach relativ ausgeglichener erster Hälfte verliert die TG im zweiten Durchgang den Faden

Keinen guten Tag erwischten die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen beim VfL Waiblingen. Mit 26:36 unterlag die Turngemeinde den nicht nur physisch überlegenen…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten