Anzeige

Handball

Der Wurm ist drin: Dritte Wolfschlüger Niederlage in Serie

12.12.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, A-Jugend-Bundesliga

Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung haben die Handballer des TSV Wolfschlugen das dritte Bundesliga-Spiel in Folge verloren. Beim SV Zweibrücken kamen die jungen „Hexenbanner“ nicht über ein 28:34 hinaus.

Die spielstarken Gastgeber legten von Beginn an vor. Mehrmals gelang Zweibrücken ein Drei-Tore-Vorsprung (9:6, 13:10), welchen die Wolfschlüger durch ihren großen Kampfgeist aber zweimal aufholen konnten. Kurz vor der Pause gelang den Gästen sogar der Ausgleich zum 14:14. Den letzten Treffer der ersten Halbzeit markierten allerdings erneut die Gastgeber, die somit mit einem knappen 15:14-Vorsprung in die Pause gingen.

Die Halbzeitansprache in der Wolfschlüger Kabine fiel kurz und knackig aus. Die Abwehr stand bis dahin zwar ganz ordentlich, im Angriff musste der TSV aber zulegen und vor allem seine freien Chancen besser nutzen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Anzeige

Handball

Alles andere als ein Selbstläufer

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: TG Nürtingen kann sich bei Schlusslicht Trier weiter von den hinteren Plätzen absetzen

Einfache Spiele gibt es in der Zweiten Handball-Bundesliga der Frauen nicht, das bestätigen auch in dieser Saison wieder Woche für Woche die Ergebnisse. Ein Selbstläufer wird das…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten