Fussball

FC Frickenhausen wird für gelungene Integration belohnt

04.08.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der FC Frickenhausen wurde für die gute Integration von Flüchtlingen ausgezeichnet. Der WFV-Bezirksvorsitzende Karl Stradinger überreichte einen Scheck von der Egidius-Braun-DFB-Stiftung. Martin Daßler vom FCF nahm das Geldgeschenk im Wert von 500 Euro entgegen. „Als das Flüchtlingsheim im Dezember 2014 gebaut wurde, war für uns klar, dass wir uns engagieren werden“, sagt Daßler. „Aufgrund der unmittelbaren Nachbarschaft sahen uns sowieso viele Flüchtlinge beim Training zu.“ Bei Spielen des FCF seien die Flüchtlinge immer als Fans dabei. In Frickenhausen sind momentan 44 Gambier untergebracht. Mit Hilfe des Arbeitskreises Integration Frickenhausen wurde den fußballbegeisterten Flüchtlingen nun ermöglicht, mittrainieren zu können. „Beim Fußball geht es erst einmal um die gemeinsame Betätigung. Die Jungs sind nicht auf die Sprache angewiesen, dadurch kann Verbundenheit viel leichter entstehen“, sagt Uli Haug, vom AK Integration, der für die Vermittlung der Asylsuchenden in die Vereine zuständig ist. Ein Problem sei die Beantragung eines Spielerpasses, weiß Daßler. Dieser müsse über den gambischen Fußballverband abgewickelt werden und koste Zeit. Ob die Flüchtlinge in Frickenhausen bleiben können, ist noch unsicher. Nach Einschätzung des AK Integration werden wohl die meisten wieder nach Italien zurück müssen. lys

Fußball

Im Erlengarten muss geerntet werden

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Der FV 09 will in Bad Boll die Wende einleiten – Köngens Trainer Sinko schielt auf Platz vier

Zehn Spieltage vor Saisonende ist der FV 09 Nürtingen wieder in den Strudel des Abstiegskampfes gerissen worden. „Wir wissen alle um den Ernst der Situation und uns ist bewusst,…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten