Anzeige

Fussball

Der TSV Köngen legt Einspruch ein

31.05.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2

Fußball-Landesligist TSV Köngen kann mit einem Sieg am letzten Spieltag beim bereits als Absteiger feststehenden SC Stammheim den Hals doch noch aus der Schlinge ziehen – vorausgesetzt, die Konkurrenz patzt.

Von den drei weiteren Abstiegskandidaten SV Bonlanden (gegen den Tabellenzweiten TSV Bad Boll), TSGV Waldstetten (bei den SF Dorfmerkingen) und TV Echterdingen (gegen den TSV Blaustein) müssten zwei leer ausgehen oder dürfen höchsten einen Punkt holen.

Eine Gleichung mit vielen Unbekannten. Deshalb wollen sich die Köngener im Kampf um den Klassenverbleib eine allerletzte Option offenhalten und Berufung gegen das Urteil zum Spielabbruch in Bad Boll einlegen. Das Verbandsgericht wertete die beim Stande von 2:1 für den TSV Bad Boll nach einer schweren Verletzung des Köngeners Jan Horeth abgebrochene Partie bekanntlich mit 3:0 für den Gastgeber (wir berichteten). Gestern am frühen Nachmittag lag der Einspruch beim Württembergischen Fußballverband (WFV) allerdings noch nicht vor.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Anzeige

Fußball

Kampf gegen die Auswärtsschwäche

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Die TSV Oberensingen will in Bad Boll endlich auch einmal in der Fremde ihre Stärken ausspielen

Wenn am Sonntag kurz vor 17 Uhr die letzten Spiele des zehnten Spieltags abgepfiffen werden, ist bereits ein Drittel der Saison 2018/2019 absolviert. Aufsteiger TSV…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten