Basketball

Fünf Knights-Abgänge stehen bereits festKirchheims Topscorer Williams kehrt zurück nach Hamburg

23.06.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Teile der Kirchheimer Erfolgsmannschaft werden in der kommenden Saison erneut in der Sporthalle Stadtmitte zu sehen sein. Dann allerdings im Trikot des Gegners. Jonathon Williams, zentrale Figur bei den Knights in der abgelaufenen Saison, war der Erste, der eine Entscheidung traf. Kirchheims Topscorer kehrte bereits Ende Mai nach einem Jahr zu den Hamburg Towers zurück. Die Hanseaten gehen in der neuen Saison selbstbewusst mit Aufstiegsplänen an den Start. Seth Hinrichs, in der Saison 16/17 einer der Top-Rebounder im Team der Knights, zieht es ebenfalls in den hohen Norden. Der 24-jährige US-Amerikaner unterschrieb zu Beginn der Woche beim Erstliga-Absteiger in Vechta. Besnik Bekteshi wird in Vechta dagegen nicht an der Seite Hinrichs auflaufen. Das Kirchheimer Eigengewächs, das die Knights in Richtung BBL verließ, zieht es an den Rhein. Der defensivstarke Dreier-Spezialist unterschrieb in Köln einen Ein-Jahres-Vertrag. Stefan Ilzhöfer, Bekteshis früherer Zimmergenosse im Ludwigsburger Internat und ehemaliges VfL-Talent, wird in der neuen Saison auch in der Pro A zu sehen sein. Der 22 Jahre alte Center wechselt von den Frankfurt Skyliners zu den Gladiators nach Trier. Jonathan Maier hat seit Beginn dieser Woche ebenfalls einen neuen Arbeitsplatz. Unter der Regie von Chefcoach Ralph Junge verstärkt der 2,12 Meter große Maier künftig die Nürnberg Falcons. bk

Basketball