Anzeige

Basketball

Der MBC macht alles klar

09.05.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Basketball, Zweite Bundesliga Pro A

Der Mitteldeutsche Basketballclub hat auch das Rückspiel des Zweitliga-Finales gegen die Rockets Gotha gewonnen und sich somit die Meisterschaft gesichert. Vor 2900 Zuschauern siegte das Team von Headcoach Igor Jovovic in der Stadthalle Weißenfels mit 84:62.

Beide Teams standen bereits vor den zwei Finalbegegnungen als Aufsteiger in die Erste Basketball-Bundesliga fest. Für den MBC war es der 35. Saisonerfolg – ein neuer Zweitligarekord.

Nach Ende des ersten Viertels führte der MBC mit neun Punkten, zur Pause 46:34. Nach knapp 3.30 Minuten im dritten Viertel erreichten die Rockets ihre Teamfoulgrenze und schickten die MBC-Akteure fortan bei jedem Foul an die Freiwurflinie. Mit diesem Vorteil zog der Gastgeber auf 65:47 davon und sorgte somit bereits für die Vorentscheidung. Im Abschlussviertel drehten die „Wölfe“ weiter auf und erhöhten auf 80:59. Dann verließ ihr Topscorer Sergio Kerusch (27 Punkte, zwölf Rebounds) unter Szenenapplaus das Parkett. 49 Sekunden vor dem Ende sorgte Rockets-Akteur Tobias Bode mit einem Korbleger für den Schlusspunkt. Der Mitteldeutsche BC, der im Halbfinale die Kirchheim Knights mit 3:0 bezwungen hatte, krönte sich mit den beiden Finalerfolgen zum dritten Mal nach 2009 und 2012 zum Pro A-Champion. pm

Basketball

Knappe Niederlage im Spitzenspiel

Basketball-Landesliga: TG Nürtingen unterliegt Tabellenführer TSG Heilbronn in einer spannenden Partie mit 76:79

„Gegen jede andere Mannschaft in dieser Liga hätten wir mit dieser Leistung gewonnen“, war Nürtingens Spielertrainer Daniel Weingarten einerseits hoch zufrieden mit seinem Team, andererseits…

Weiterlesen

Mehr Basketball Alle Basketball-Nachrichten