Sport

InfoNeues Wertungssystem

11.11.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Um das Wettkampfgeschehen spannender zu machen, hat der Deutsche Schützenbund (DSB) bei den Bogenschützen einen neuen Modus eingeführt. Bislang spielten bei der Erstellung einer Tabelle die Ringzahlen eine ganz wichtige Rolle, jetzt geht es nur noch nach Match- und Satzpunkten. Bisher wurden Passen (jeweils zwei Pfeile von drei Schützen in zwei Minuten) geschossen und die Ringzahlen addiert, jetzt wird nach dem Satz-System geschossen. Das heißt, dass nach wie vor drei Schützen eines Vereins gegen drei Schützen des Kontrahenten antreten und maximal fünf Sätze ausschießen. Pro Satzgewinn gibt es zwei Punkte, bei Unentschieden, also gleicher Ringzahl, jeweils einen Punkt. Gewinnt ein Team die ersten drei Sätze, gewinnt es das ganze Match mit 6:0. Ein Match kann aber auch 7:3, 7:1, 6:4 oder 5:5 enden.

Kenner der Szene haben nur mit dem Kopf geschüttelt, als ihnen das neue Satz-System vorgestellt wurde. Franz-Martin Kindermann, Vorsitzender der BS Nürtingen, kann der Neuerung auch nichts abgewinnen. „Das ist viel komplizierter geworden und die Ergebnisse können mit denen anderer Staffeln auch nicht verglichen werden“, sagt er, „das alte System war spannender.“ uba

Sport

TG zwischen Genie und Wahnsinn

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Die Nürtingerinnen machen es beim 26:25-Heimerfolg gegen Trier unnötig spannend

Alles deutete auf einen Kantersieg hin. Am Ende wurde die Samstagabendpartie der Nürtinger Handballerinnen gegen die DJK/MJC Trier aber zum Zitterspiel. Der teils furios herausgeworfene…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten