Anzeige

Wirtschaft

Pioniergeist soll belohnt werden

25.04.2015, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Kreis Esslingen schreibt zum siebten Mal den Innovationspreis aus und sucht erfindungsreiche Unternehmen

Der Innovationspreis des Landkreises Esslingen geht in seine siebte Auflage. Bis Anfang Juli haben erfindungsreiche Unternehmen die Möglichkeit, sich zu bewerben und in das Rennen um ein Preisgeld von insgesamt 30 000 Euro zu gehen. Am Freitag gab Landrat Heinz Eininger den Startschuss für den Wettbewerb.

ESSLINGEN. „Dieser Preis ist ein Aushängeschild unserer Wirtschafts- und Innovationskraft“, sagte Eininger am Freitagmorgen in den Räumen der Firma Celtics Healthcare Technologies in Esslingen, die im Jahr 2013 den ersten Platz beim Innovationspreis belegte.

In diesem Jahr geht der Preis bereits in die siebte Runde. Bewerben können sich Unternehmen aus den Bereichen Industrie, Handwerk, Dienstleistung und Handel mit beispielhaften Leistungen bei der Entwicklung neuer Produkte und Verfahren. Seit 2003 wird der Preis im zweijährigen Rhythmus vergeben: „In den letzten zwölf Jahren haben über 200 Unternehmen ihre Innovationen präsentiert“, blickte Eininger zurück.

Den 22 Initiatoren des Innovationsausschusses geht es dabei nicht nur darum, einen Preis zu vergeben: „Wir möchten die Preisträger untereinander vernetzen“, so der Wunsch von Eininger, der gemeinsam mit dem Wirtschaftsförderer Markus Grupp für den Landkreis Esslingen im Ausschuss vertreten ist.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Anzeige

Wirtschaft