Wirtschaft

Krumme Geschäfte mit Bekleidung von Pierre Cardin

25.11.2016, Von Sabine Försterling — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vier Geschäftsmänner aus der Textilbranche wegen Betrugs vor Gericht

Vier Geschäftsmänner aus der Textilbranche müssen sich wegen Betrugs sowie gemeinschaftlicher, gewerbsmäßiger Kennzeichenverletzung vor dem Stuttgarter Landgericht verantworten. Sie sollen einen Schaden von 11,7 Millionen Euro verursacht haben, weil sie unrechtmäßig Strümpfe, Unterwäsche und Polo-Shirts unter der Marke Pierre Cardin an Handelsketten verkauften.

FRICKENHAUSEN/STUTTGART. Für den Prozess vor der 11. Großen Wirtschaftsstrafkammer sind 23 Verhandlungstermine bis zum April des nächsten Jahres vorgesehen. Weil die Anklageschrift so umfangreich ist, wechselten sich am ersten Verhandlungstag Anfang der Woche zwei Staatsanwältinnen beim Verlesen ab. Erst einmal gratulierte der Vorsitzende Richter dem Hauptangeklagten, der mit Handschellen aus der U-Haft vorgeführt wurde, zu dessen 75. Geburtstag. In einer Pause erhielt er auch ein Küsschen von seiner Verlobten. Der Sohn des Geschäftsführers eines inzwischen in Insolvenz gegangenen Textilunternehmens aus Frickenhausen saß ebenfalls auf der Anklagebank, würdigte seinen Vater aber keines Blickes.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 41%
des Artikels.

Es fehlen 59%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wirtschaft