Wirtschaft

„Die Ausbildung liegt mir am Herzen“

02.08.2017, Von Jürgen Holzwarth — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die FDP-Generalsekretärin Nicola Beer und die Bundestagskandidatin Renata Alt zu Besuch bei Heller

Die Generalsekretärin der FDP, Nicola Beer, und die Bundestagskandidatin Renata Alt besuchten gestern den Nürtinger Maschinenhersteller Heller. Besonders interessierte sie dabei das Ausbildungszentrum.

FDP-Generalsekretärin Nicola Beer (Mitte) und Renata Alt (rechts daneben) ließen sich von den Auszubildenden ihre Arbeit erklären. Foto: jh

NÜRTINGEN. „Ich bin seit 25 Jahren leidenschaftliche Bildungspolitikerin, deshalb interessiert mich die Ausbildung besonders“, sagte Beer.

Nachdem Klaus Winkler, der Vorsitzende der Geschäftsführung, die Firma vorgestellt hatte, ging er auch auf die Personalentwicklung bei Heller ein. Auf die Nachwuchssicherung durch eine qualifizierte Ausbildung und duale Studiengänge legt er großen Wert. Dazu gehört auch eine Weiterentwicklung und technische Qualifizierung im eigenen Trainingscenter. „Wir wollen unsere Auszubildenden auch nach der Ausbildung idealerweise in der Firma halten“, so Winkler.

Am Ende des Besuchs stand der Besuch der Ausbildungswerkstatt auf dem Programm. Hier erklärten Werner Kirsten, der Leiter der Lehr- und Lernfabrik bei Heller, und auch die Auszubildenden ihre Arbeit an verschiedenen Modellen und Beispielen.

Wirtschaft