Wendlingen

Zukunft der Kreuzkirche ungewiss

21.07.2015, Von Andreas Volz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Griechisch-orthodoxe Metropolie wollte die Einigung mit der evangelischen Kirche auf neue Grundlage stellen

Bedauerlicherweise entsprach der in der Montagsausgabe veröffentlichte Artikel über die Kirchheimer Kreuzkirche nicht dem neuesten Stand der Verhandlungen zwischen der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde und der griechisch-orthodoxen Gemeinde. Aktuell sucht die evangelische Kirche erneut nach einem Nachnutzer.

Die Kirchheimer Kreuzkirche steht weiter zum Verkauf. Die Verhandlungen mit der griechisch-orthodoxen Kirche sind inzwischen gescheitert. Foto: Jean-Luc Jacques

KIRCHHEIM. Keine drei Monate ist es her, dass die evangelische Gesamtkirchengemeinde die ideale Lösung für die Zukunft der Kirchheimer Kreuzkirche präsentiert hatte. Jetzt ist alles wieder auf Null zurückgestellt: Die Suche nach einem Nachnutzer beginnt von vorn. Trotz allem könnte es doch noch die griechisch-orthodoxe Gemeinde werden. Aber verhandelt werden müsste noch einmal ganz von Anfang an.

Info

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 20%
des Artikels.

Es fehlen 80%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen