Wendlingen

Vorlesewettbewerb in der Stadtbücherei

14.12.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Es gibt viele Disziplinen, in denen man sich messen kann, so beispielsweise auch im Vorlesen. Das Robert-Bosch-Gymnasium nimmt daher regelmäßig am jährlich stattfindenden bundesweiten Vorlesewettbewerb teil und schickt den ernannten Schulsieger ins Rennen um den Titel des besten Vorlesers Deutschlands. Jeweils zwei Kinder jeder 6. Klasse treten nach dem Klassenentscheid dann in der Stadtbücherei gegeneinander an und messen sich im Lesen eines selbst vorbereiteten Textabschnitts aus einem Lieblingsbuch sowie eines für alle gleichen, aber unbekannten Textes. Die Jury, bestehend aus dem Schulleiter Rainer Adolf, den Deutschlehrern, Andrea Deuschle vom Buchladen im Langhaus, der Stadtbüchereileiterin sowie einer weiteren Bibliothekarin und dem Sieger des vorjährigen Wettbewerbs testen die Kinder fachkundig in ihrer Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl. Hierbei belegte Robin Cen mit dem Titel „Stormbreaker“ aus der Buchreihe um den Geheimagenten Alex Rider den dritten Platz, den zweiten Rang erreichte Felicitas Kaiser mit dem Buch „Ella Fuchs und der hochgeheime Mondscheinzirkus“ und den diesjährigen Schulsieg erlang Nina Rapp mit dem Titel „Lola Löwenherz“. Nina wird dann ihre Schule und die Stadt Wendlingen bei der nächsthöheren Wettbewerbsstufe auf Kreisebene vertreten. pm

Wendlingen