Wendlingen

Verbranntes Essen Auslöser für Alarm

19.04.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fehlalarm ließ gestern die Feuerwehr mit drei Fahrzeugen ausrücken

WENDLINGEN-BODELSHOFEN  (gki). Gott sei Dank war nicht mehr als eine vergessenes Mahlzeit auf dem Herd die Ursache dafür, weshalb gestern die Freiwillige Feuerwehr Wendlingen ausrücken musste.

Kurz nach 17 Uhr ließen Feuerwehrsirenen die Bürger aufhorchen. Drei Fahrzeuge mit 18 Floriansjüngern machten sich nach Auskunft der Feuerwehr Wendlingen auf den Weg in Richtung Bodelshofen. Ein Brandmelder in der dortigen Erstaufnahme-Unterkunft hatte Alarm ausgelöst. Wie es sich beim Eintreffen der Feuerwehr herausstellte, hatte jemand sein Essen auf dem Herd vergessen. Durch die Rauchentwicklung löste der Brandmelder, der direkt mit der Leitstelle verbunden ist, Alarm aus. Die Feuerwehr konnte unverrichteter Dinge wieder ins Feuerwehrhaus zurückfahren.

Hintergrund: Auch wenn es sich wie in diesem Fall um einen Fehlalarm handelt, ist die Feuerwehr angehalten, sich selbst davon zu überzeugen und muss ausrücken. Im vergangenen Jahr waren unter den 170 Einsätzen der Wendlinger Feuerwehr 61 Fehlalarme. So viele wie noch nie. Die Hälfte davon betraf die Flüchtlingsunterkünfte, die andere Hälfte Gewerbebetriebe.

Wendlingen

Die Lauter erlebbar machen

Der Bürgerverein Wendlingen stößt dafür einen weiteren Lauterbegleitweg und eine Treppe auf Seite der Ludwigstraße an

Wendlingen liegt an zwei Flüssen: am Neckar, und die Lauter fließt sogar mittendurch. Davon haben die Menschen fast gar nichts, außer…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen