Anzeige

Wendlingen

Unterwegs mit einem Glücksbringer

31.12.2015, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Oberboihinger Jörg Haußmann ist Kaminkehrer aus Überzeugung – Beruf hatte früher auch Schattenseiten

Wer kennt sie nicht, diese kleinen putzigen, oft aus Pfeifenputzern gebastelten Schornsteinfeger? In einen Topf mit vierblättrigem Klee gesteckt erhält man sie oft als Mitbringsel zur Silvesterparty. Der Schornsteinfeger bringt das Glück ins Haus. Doch woher kommt dieser Ruf der Schornsteinfeger, Glück zu bringen? Und was tut dieser Mann sonst so?

Jörg Haußmann aus Oberboihingen: Kaminkehrer aus Überzeugung Foto: Holzwarth

OBERBOIHINGEN. Jörg Haußmann aus Oberboihingen ist Bezirksschornsteinfeger, hat die klassische Ausbildung, Lehrberuf bei einem Meister, Gesellen- und Meisterprüfung gemacht. Zu seinen Aufgaben gehört die Reinigung und Überprüfung der Schornsteine, die Messung von Öl- und Gasheizungen, seit einigen Jahren sind auch Pelletheizungen darunter. Überprüft werden auch gasbetriebene Durchlauferhitzer. Zudem gehört auch die Feuerstättenschau bei neu installierten Heizungen, und bei bestehenden zweimal in sieben Jahren, ins Repertoire von Jörg Haußmann.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Anzeige

Wendlingen