Anzeige

Wendlingen

Ulrichsbrücke bald ohne Beleuchtung?

15.08.2017, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Unzählige Male wurden die Lampen auf der Brücke zerstört: Jetzt will die Gemeinde Köngen die Beleuchtung nicht mehr reparieren lassen

Auf der Ulrichsbrücke zwischen Köngen und Wendlingen könnten schon bald die Lichter ganz ausgehen. Weil die Beleuchtungskörper auf der Brücke jedes Mal wieder zerstört werden, nachdem sie gerade erneuert worden sind, will die Gemeinde auf die Beleuchtung der historischen Brücke künftig ganz verzichten. Das letzte Wort hat aber der Gemeinderat.

Bis vor Kurzem waren die zerstörten Lampen auf der Ulrichsbrücke zur Sicherheit abgedeckt. Fotos: Kiedaisch

KÖNGEN/WENDLINGEN. Immer das selbe Spiel: Seit Jahren werden die Lampen, die auf der Ulrichsbrücke für Helligkeit sorgen, mutwillig demoliert. Nicht nur eine, sondern sämtliche Beleuchtungskörper fallen der Zerstörungswut zum Opfer. Wenn sie dann repariert werden, dauert es meist nicht lange und die Leuchten sind nach kurzer Zeit wieder eingeschlagen. Die Kosten belaufen sich dabei jedes Mal um die 3000 Euro.

Anzeigen gegen Unbekannt brachten nichts

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 33%
des Artikels.

Es fehlen 67%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen