Anzeige

Wendlingen

Spenden für eine Bewegungslandschaft

16.06.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit den neuen Turngeräten wie der Pferdeschaukel in unserem Bild macht das Spielen im Mehrzweckraum des Kinderhauses Am Talbach noch mal so viel Spaß. Sie helfen, den Gleichgewichtssinn, die Motorik und den Spaß an der Bewegung zu fördern. Entdeckt hatten zwei Kolleginnen sie auf der Didacta in Stuttgart vor zwei Jahren, wie die stellvertretende Kindergartenleiterin Katrin Wolf erzählte. Doch der Preis für Geräte und Installation war happig: 15 000 Euro. Die Erzieherinnen schreckt das nur kurzzeitig. Sie fingen an, Spenden einzusammeln. Beispielsweise beim Mitarbeiterprogramm „Cents for Help“ der Firma Bosch. Ebenfalls mit im Boot sind die AOK Kirchheim, die Volksbank Kirchheim-Nürtingen, der Elternbeirat des Kinderhauses, die Firma Elektro-Wolfram aus Oberboihingen, die Familie Hart aus Oberboihingen, die Firma Alber Energie Effizienz aus Filderstadt, der evangelische Posaunenchor, der Liederkranz Eintracht, die Harmonika-Spielgemeinschaft, die Mandolinen- und Gitarrenfreunde und der Musikverein, alle aus Oberboihingen. Die 15 000 Euro kamen zusammen, nach Pfingsten wurde das notwendige Schienensystem angebracht, in das die Turngeräte eingehängt werden können. „Wir sind stolz wie Bolle“, sagte Claudia Stürzel-Bopp, Erzieherin und Fachkraft für Bewegung im Kinderhaus am Talbach. sg

Wendlingen