Anzeige

Wendlingen

Seine Exponate sind weltweit gefragt

16.11.2011, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hanns-Martin Wagner ist einer der ganz wenigen Konstrukteure und Erbauer von überdimensionalen Kugelbahnen

Den Begriff des Künstlers mag Hanns-Martin Wagner für sich nicht in Anspruch nehmen, er nennt sich lieber einen Kunsthandwerker. Wagner konstruiert und baut Kugelbahn-Skulpturen. Die erreichen durchaus Guinness-Weltrekorde und stehen in der Schweiz genauso wie in Saudi-Arabien oder in Jordanien. Hanns-Martin Wagner lebt und arbeitet seit 2007 in Wendlingen.

WENDLINGEN. Hanns-Martin Wagner ist Schweizer, auch wenn er 1962 im deutschen Dillenburg geboren wurde. In der Schweiz wuchs er auf, ging er zur Schule, lernte das Handwerk des Maschinenzeichners, engagierte sich 16 Jahre lang als Jugendarbeiter, gründete die Sinnwerkstatt und wagte damit den Schritt in die Selbstständigkeit. Mit dieser Sinnwerkstatt in Langnau am Albis machte Hanns-Martin Wagner eine große Leidenschaft zum Beruf: den Bau von Kugelbahnen. Damit gehört er weltweit zu den wenigen Profis, die sich auf die Konstruktion und den Bau solch ungewöhnlicher „Spielzeuge“ spezialisiert haben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Wendlingen