Wendlingen

Schwerer Unfall in Wernau

30.05.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind bei einem Verkehrsunfall am Samstagnachmittag auf Gemarkung Wernau zu beklagen. Eine 19-jährige Fiat-Fahrerin aus Esslingen fuhr gegen 14.19 Uhr auf der L 1250, der Esslinger Straße von Plochingen kommend in Richtung K 1266, Richtung Köngen und missachtete an der Kreuzung das für sie geltende Rotlicht auf der Geradeausfahrspur. In der Kreuzungsmitte prallte sie in die hintere Fahrerseite eines BMW, der auf der Kirchheimer Straße in Richtung Ortsmitte Wernau unterwegs war. Durch den heftigen seitlichen Aufprall drehte sich der BMW um 180 Grad, kippte dabei um und blieb auf der Beifahrerseite auf der Fahrbahn liegen. Trotz Auslösung der beiden Seitenairbags wurde der 42-jährige BMW-Fahrer aus Günzburg schwer verletzt und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Fiat-Lenkerin sowie ihr 15-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren so schwer beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 18 000 Euro. Für die Bergungsarbeiten musste die Köngener Straße komplett gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Wernau war mit drei Fahrzeug und 19 Einsatzkräften zur Unterstützung der Bergungsarbeiten und zum Abbinden von Betriebsstoffen vor Ort im Einsatz. lp/ 7aktuell.de/Heckel

Wendlingen