Wendlingen

Mehr Betreuungsplätze notwendig

27.12.2016, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stadt Wendlingen muss weitere Kindergarten- wie auch Krippenplätze vorhalten

Bis zum Kindergartenjahr 2017/2018 benötigt die Stadt Wendlingen weitere Kindergarten- und Krippenplätze. Die bisherigen Kapazitäten werden jedoch immer knapper. Deshalb denkt die Stadt über verschiedene Möglichkeiten für die Schaffung neuer Plätze nach. Auch Erweiterungsmöglichkeiten in den bestehenden Einrichtungen stehen zur Diskussion.

WENDLINGEN. In Wendlingen gibt es, von der Stadt Wendlingen und den beiden Kirchengemeinden betrieben, 21 Kindergartengruppen und sieben Krippengruppen. In der letzten Belegungssitzung mit den Einrichtungsleitungen habe sich gezeigt, dass die verfügbaren Plätze im Kindergarten- wie auch im Krippenbereich knapp werden, heißt es in der Sitzungsvorlage. In der Belegungssitzung wurden die Plätze bis zu den Sommerferien 2017 vergeben. Neuzuzüge, Flüchtlingskinder und Kinder, die nicht rechtzeitig vor der Belegungssitzung angemeldet wurden, seien deshalb in der Platzplanung noch nicht enthalten. Berücksichtigt werden müssen auch Rückstellungen von der Einschulung. Pro Jahrgang waren das in den letzten Jahren bis zu 18 Rückstellungen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 26%
des Artikels.

Es fehlen 74%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen