Anzeige

Wendlingen

Flucht und Migration

27.09.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (pm). Wohl in jeder deutschen Gemeinde gibt es vielschichtige Erfahrungen mit den Themen Flucht und Migration – über Generationen hinweg. Die Ausstellung „An(ge)kommen. Augenblicke. Begegnungen. Geschichten“ beleuchtet unter anderem die Ankunft in Deutschland und das heutige Leben ehemaliger Geflüchteter. Sie gibt Geflüchteten ein Gesicht und eine Stimme. Unter den Portraitierten aus der Region Stuttgart sind auch sechs Personen aus Kirchheim und Umgebung. Diese Menschen gehören verschiedenen Generationen an und flohen einst aus dem Iran, Sri Lanka, Kambodscha, der DDR und Afghanistan.

Eröffnet wird die Ausstellung am Freitag, 12. Oktober, ab 16 Uhr im Foyer des Kirchheimer Rathauses. Im Rahmenprogramm läuft im Kino Central am 25. Oktober der Film „Der Flüchtling in mir“ von Regisseurin Nilgün Tasman aus Stuttgart. In der Stadtbücherei findet am 8. November das Format „Lebende Bücher“ statt. An diesem Abend erzählen Menschen, die für die Ausstellung portraitiert wurden, im kleinen Kreis ihre Geschichte.

Ansprechpartnerin bei Fragen: Stadtverwaltung Kirchheim, Christine Bald, Telefon (07021) 502-519, E-Mail C.Bald@kirchheim-teck.de.

Anzeige

Wendlingen