Anzeige

Wendlingen

Die jungen Sternsinger trotzen der Kälte

07.01.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

99 Kinder und Jugendliche sind dieser Tage unterwegs in Wendlingen, Unterboihingen und Bodelshofen

Keine einfache Aufgabe haben die Sternsinger bei den aktuellen Wintertemperaturen. Foto: privat

WENDLINGEN (pm). Warm eingepackt mit Schneehosen, dicken Jacken, Mützen unter ihren Kronen und Handschuhen ziehen in diesen Tagen fast 100 Sternsinger durch die Straßen von Wendlingen, Unterboihingen und Bodelshofen. „Wir planen extra kurze Strecken, damit sich die Kinder und Jugendlichen im Gemeindehaus wieder aufwärmen können“, so eine der Organisatorinnen der Sternsingeraktion, Karin Dieterle. Denn die Wetterbedingungen sind dieses Jahr extrem. Doch auch Schneeregen und eisige Kälte können der großen Motivation der Sternsinger nichts antun.

Uschi Bangert, zweite Organisatorin der Aktion ist wieder einmal sehr angetan über das Miteinander der 6- bis 24-jährigen Akteure: „Die Grundstimmung ist prima, die Kinder und Jugendlichen sind mit viel Begeisterung und Ausdauer dabei!“. Mit dem Spruch „Öffnet das Haus, und öffnet das Tor. Die Sternsinger stehen als Boten davor!“ begrüßen die einzelnen Gruppen die Menschen an deren Haustüre. Mit dem Segen „Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus“ erbitten die Sternsinger den Segen und schreiben mit Kreide an die Türe „20*C+M+B*17“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 65% des Artikels.

Es fehlen 35%



Anzeige

Wendlingen