Wendlingen

Die Dächer von Eger

24.08.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ausstellung „Historische Dachstühle“ am Wochenende im Treffpunkt

WENDLINGEN (pm/sg). Eine virtuelle Reise durch die Jahrhunderte können Besucher der Ausstellung „Historische Dachstühle – das Phänomen von Eger“ anlässlich des Vinzenzifestes am Wochenende im Großen Saal des Treffpunkts Stadtmitte machen.

Unter den schiefen Dächern der Patrizierhäuser, die den Hauptplatz von Eger (Cheb) umgeben, verbirgt sich ein jüngst entdecktes Denkmal von hohem historischen Wert. Es handelt sich um die Dachstühle, die in verschiedenen Zeitaltern gezimmerten Konstruktionen, die das Dach tragen und eine Zeitspanne von mindestens sechs Jahrhunderten umfassen. Das dokumentierte Ensemble der Patrizierhäuser-Dachstühle in Eger (Cheb) ordnet die Stadt in dieser Kategorie vor allen anderen historischen Städte Tschechiens ein. Selbst unter den historisch bedeutsamen Städten Europas nimmt die Stadt damit eine der Spitzenpositionen.

Wer, inspiriert durch die Ausstellung in Wendlingen, diese Dachstühle einmal selbst besichtigen möchte: die Dachstühle können in Eger ständig besichtigt werden. Auf den historischen Wert dieser Konstruktionen wurde die Stadtverwaltung durch eine Untersuchung im vergangenen Jahr aufmerksam. Dabei identifizierte man mindestens zwölf mittelalterliche, zwanzig renaissance- und barockzeitige Dachstühle und mehr als zwanzig Werke aus späteren Perioden – allesamt herausragende Zimmerwerke.

Wendlingen

Sorge ist angebracht

Nein, für die SPD war das kein sehr erfreuliches Ergebnis: 18,98 Prozent in Wendlingen, 18,25 Prozent in Köngen, 18,86 Prozent in Oberboihingen. Da wird einem fast schwindelig beim Gedanken an die „Volkspartei“. Der Schulz-Effekt? Verpufft. Die Ehe für alle noch in letzter Sekunde vor der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen