Anzeige

Wendlingen

Der Weg für den Hausbau ist geebnet

02.10.2018, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Oberboihinger Gemeinderäte bringen notwendige Bebauungsplanänderung unter Dach und Fach

Das Grundstück Schulstraße 11 gehört zum Bebauungsplan „Kirchrain“. Auf einem Teil des Grundstücks soll ein Sechsfamilienhaus entstehen. Jedoch sah das Landratsamt Grundzüge der Planung tangiert. Daher war eine Änderung des Bebauungsplans notwendig. Die wurde kürzlich vom Gemeinderat einstimmig beschlossen.

Der vordere Teil des Grundstücks Schulstraße 11 soll mit einem Sechsfamilienhaus bebaut werden, weswegen der Bebauungsplan für den Kirchrain geändert werden musste. Das bereits bestehende Gebäude bleibt jedoch erhalten. Foto: sg

OBERBOIHINGEN. Bereits vor den Ferien hatte der Gemeinderat den Bebauungsplan „Kirchrain“ auf der Tagesordnung gehabt. Denn bei der Vorprüfung der Bauvoranfrage stellte die zuständige Baurechtsbehörde im Landratsamt Esslingen fest, dass Grundzüge der Planung tangiert seien und keine Möglichkeit gesehen werde, eine Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans zuzulassen.

Info


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Anzeige

Wendlingen