Anzeige

Wendlingen

Da staunen selbst die Kleinsten

02.02.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zum Ende der Sonderausstellung „Internationale Trachtenpuppen“ im Stadtmuseum Wendlingen am Sonntag, 3. Februar, wird noch einmal Programm gemacht. Auf Einladung des Museumsvereins Wendlingen-Unterboihingen stellen die Banater Schwaben ihre Trachten vor. Es werden Gedichte vorgetragen und Geschichten vorgelesen. Außerdem werden die Sammlerinnen der Trachtenpuppen anwesend sein und Fragen zu den Trachten beantworten. Beginn ist um 15 Uhr. Es wird Kaffee und Gebäck angeboten. – Das Stadtmuseum wird übrigens in den Genuss einer Dauerleihgabe kommen. Eine Rummelplatzanlage von Heinz Drees soll dem Museum übergeben werden. Entworfen und erbaut hat sie der Sicherheitsingenieur für seine Kinder. Die inzwischen 64 Jahre alte Anlage besteht aus einem Riesenrad, einem Karussell und einem Kräuterstand. Sie ist ebenfalls in der Ausstellung zu sehen. Peter Hoefer und Rainer Benz vom Museumsverein haben sie mit großem Aufwand wieder funktionstüchtig gemacht. Unser Foto zeigt Kinder des Kinderhauses Regenbogen aus Köngen, die kürzlich die Trachtenausstellung besichtigt haben. Die Kinder waren ausgesprochen interessiert und gut vorbereitet. Die Öffnungszeiten des Stadtmuseums, Kirchstraße 4, sind Samstag 14 bis 17 Uhr und Sonntag 10 bis 12 Uhr sowie 14 bis 17 Uhr. gki/Foto: Hoefer

Anzeige

Wendlingen