Wendlingen

Bahn schafft technische Voraussetzungen

16.01.2016, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vorarbeiten zur Anbindung der Bestandsstrecke an die ICE-Neubaustrecke Wendlingen–Ulm – Bohnackerhöfe wurden abgebrochen

Die Vorarbeiten für die geplante ICE-Neubaustrecke Stuttgart–Ulm sind in vollem Gang. Im Planfeststellungsabschnitt 2.1a/b Wendlingen-Kirchheim werden gerade Rodungsarbeiten durchgeführt sowie Gebäude, die der Neubaustrecke im Weg stehen, abgebrochen. Am Montag beginnt die Bahn mit den technischen Vorarbeiten für die Anbindung der Bestands- an die ICE-Strecke.

Die Bohnackerhöfe im Stadtteil Unterboihingen sind in den letzten Wochen abgebrochen worden. Sie stehen dem Albvorlandtunnel im Weg. Foto: B2S-Fotografie

WENDLINGEN. Während die Arbeiten an der Beseitigung des Bahnübergangs Schützenstraßen im letzten Jahr begonnen haben, starten im Abschnitt 2.1a/b die eigentlichen Baumaßnahmen für die Neubaustrecke.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 20%
des Artikels.

Es fehlen 80%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen