Wendlingen

Auf dem Weg zur „Fairtrade-Town“

14.08.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Ausstellung „Make Fruit Fair!“ stieß in Köngen auf großes Interesse

Fair gehandelte Lebensmittel haben einen Stellenwert in Köngen. Foto: privat

KÖNGEN (pm). Mittlerweile gehören auch exotische Früchte zu den fair gehandelten Produkten. Doch nicht nur die Obstbauern in Entwicklungsländern brauchen faire Preise, sondern auch die heimischen Erzeuger. Die Fairtrade-Town-Steuerungsgruppe Köngen hatte kürzlich gemeinsam mit den Landfrauen und dem Weltladen zur Ausstellung „Make Fruit Fair!“ in die Zehntscheuer eingeladen. Ergänzend war in der Bücherei ein Büchertisch zum Thema aufgestellt.

Die Ausstellung zeigte, wie exotische Früchte angebaut werden und welchen Einfluss der Handel auf den Preis von Obst hat. Außerdem konnte man die Vorteile des Fairen Handels erfahren und was Verbraucher für mehr Gerechtigkeit im heimischen und internationalen Obsthandel tun können.

Johanna Fallscheer, die stellvertretende Köngener Bürgermeisterin, eröffnete die Ausstellung mit einem Grußwort. Ursula Koch von der Fairtrade-Town-Steuerungsgruppe berichtete, dass die Bewerbungsunterlagen für die Fairtrade-Gemeinde eingereicht wurden und mit der baldigen Auszeichnung der „Fairtrade Town Köngen“ gerechnet wird.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 58%
des Artikels.

Es fehlen 42%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen