Wendlingen

Arbeiten an der Neckar-Alb-Bahn

28.03.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit Verspätungen und Zugausfällen muss gerechnet werden

WENDLINGEN (pm). Von Samstag, 11. April, bis Montag, 29. Juni, können wegen des Baus von Lärmschutzwänden in Wernau und Wendlingen im Streckenabschnitt zwischen Plochingen und Wendlingen Züge zeitweise nur eingleisig fahren. Wie die Pressestelle der Deutschen Bahn mitteilt, kommt es zu Verspätungen und Zugausfällen bei einzelnen Spätzügen zwischen Plochingen und Wendlingen.

Von Montag, 4., bis Mittwoch, 6. Mai, können außerdem Züge wegen der Arbeiten an der Leit- und Sicherungstechnik zwischen Metzingen und Nürtingen nur eingleisig fahren. Dadurch fallen mehrere Regionalbahnen im Abschnitt Plochingen–Wendlingen–Metzingen aus. Zwischen Bempflingen und Metzingen verkehren Ersatzbusse. Einzelne Züge verkehren zwischen Tübingen und Stuttgart mit geänderten (früheren oder späteren) Fahrzeiten. Die meisten Interregio-Express (IRE)-Züge fallen am 5. und 6. Mai im Abschnitt Stuttgart–Tübingen aus.

Die Ersatzbusse halten in Metzingen, Busbahnhof, Bussteig 6 und in Bempflingen in der Lindenstraße/am Rathaus. Eine Fahrradmitnahme ist in den Ersatzbussen nicht möglich.

Einzelheiten zu den Änderungen können den Aushängen an den Bahnhöfen entnommen werden oder sind unter www.bahn.de/bauarbeiten im Internet eingestellt. Informationen gibt es auch beim Kundendialog DB Regio Baden-Württemberg unter der Rufnummer (07 11) 20 92-70 87 (montags bis freitags, 7 bis 19 Uhr).

Wendlingen