Anzeige

Wendlingen

28 Kilometer neue Gleise und 44 Weichen

04.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Deutsche Bahn kündigt Arbeiten auf der Strecke Plochingen–Tübingen von Juni bis November an

WENDLINGEN (sg/pm). In Wendlingen sind schon die ersten Vorarbeiten für die Neubaustrecke Wendlingen–Ulm in vollem Gange, wie man am Abriss der Bonacker Höfe und des Wohnhauses auf dem Otto-Areal, aber auch an den Tiefbauarbeiten entlang der Heinrich-Otto-Straße sehen kann. Noch bis Ende der Woche findet der Einbau von Signalen und Gleisquerungen zwischen Wendlingen und Nürtingen statt. Auch diese Arbeiten stehen im Zusammenhang mit der Anbindung der Bahnstrecke Plochingen–Tübingen an die Neubaustrecke, die Güterzuganbindung und die Wendlinger Kurve bei Oberboihingen. In die Gesamtstrecke mit diversen Tunnelbauten investiert die Bahn Milliarden.

Doch das bedeutet nicht, dass die Deutsche Bahn nicht auch in die Bestandsstrecke Tübingen–Stuttgart investiert. Zwischen dem 6. Juni und dem 22. November werden nämlich zwischen Plochingen und Tübingen 28 Kilometer Gleise und 44 Weichen erneuert. 27 Millionen Euro wird dies die Bahn kosten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 61% des Artikels.

Es fehlen 39%



Anzeige

Wendlingen

Maßnahmen gegen Schleichverkehr

Wendlingen und Oberboihingen bereiten sich auf die Sperrung der L 1250 im Januar vor – Sperrpfosten sollen Autos abhalten

Die Straßensperrung zwischen Oberboihingen und Wendlingen rückt näher. Obwohl die Umleitung über Zizishausen und die Unterensinger…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen