meldungen

Werkstattgespräch mit Müntefering

28.02.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ehemaliger SPD-Vorsitzender zu Gast bei „Zeit für Menschen“ am 2. März

WENDLINGEN (pm). Am Donnerstag, 2. März, 18.30 Uhr, wird SPD-Urgestein Franz Müntefering in der Werkstatt am Neckar, Heinrich-Otto-Straße 2, im Rahmen der Werkstattgespräche der Stiftung „Zeit für Menschen“ der Samariterstiftung und der IST-Metz-Stiftung ein Impulsreferat zum Thema „Damit Zuversicht erlaubt ist – viel erreicht, viel zu tun: wie Bürger mit Lust an die demokratische Gestaltung der Gesellschaft gehen“ halten.

Viele haben im Moment die Sorge, dass der gemeinsame Konsens für das, was eine Gesellschaft zusammenhält, uns um die Ohren fliegt. Zum einen prägen die Sorgen um die Entwicklung in unserem Land, in Europa und der Welt die täglichen Gespräche. Niemand weiß, wie die Situation nach verschiedenen Wahlen in diesem Jahr sein wird. Zum anderen haben sich noch nie so viele Menschen freiwillig in ehrenamtlichen Diensten engagiert, sind für ihre Demokratie eingetreten. Noch nie ging es dem Land so gut wie heute.

Franz Müntefering war Minister in verschiedenen Ressorts verschiedener Bundesregierungen, Fraktions- und Parteivorsitzender der SPD, Mitgestalter der Prozesse um Hartz IV und der Rente mit 67. Heute ist er ehrenamtlich Präsident des Arbeiter-Samariter-Bundes Deutschland und Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisation.

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich unter info@zeit-fuer-menschen.de oder Telefon (0 70 22) 50 52 99.

Tipps und Termine