meldungen

Tierspurensuche im Museum

29.08.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEUREN (la). Neben Schafen, Ziegen, Gänsen und Kaninchen leben viele andere Tiere im Freilichtmuseum. Welche das wohl sein mögen? Bei der Familienführung am Dienstag, 30. August, um 14 Uhr werden die Teilnehmer zu großen und kleinen Detektiven und begeben sich auf die Suche nach Spuren. Ein angefressener Fichtenzapfen, eine Feder oder ein durchlöchertes Blatt – mit geschärftem Blick lässt sich so einigen tierischen Museumsbewohnern auf die Schliche kommen. Ausgangspunkt ist der Öschelbronner Platz gleich hinter dem Eingang.

Tipps und Termine